Jobmagazin.de - Stellenanzeige Nr. 62722 | Letzte Aktualisierung: 14.09.2021 / 13:14 Uhr

20.163_01 Oberarzt (m/w/i) Geburtshilfe
Zum Unternehmen
S-N-U SABINE NIXDORF GmbH
---------------------------------------------
www.s-n-u.de
---------------------------------------------
Die S-N-U mit 256 Fachgebieten seit 1994 einer der Marktführer für WISSENSDIENSTLEISTUNGEN im Lande. Im Bereich: Training, Coaching, Weiterbildung betreuen wir alleine 184 Akademien und Institute.

In der Personalentwicklung und Unternehmens- bzw. Personalberatung über 2.000 Firmen.

---------------------------------------------
www.docmedica.de
---------------------------------------------
Als Geschäftsbereich der S-N-U SABINE NIXDORF GmbH ist DOCMEDICA spezialisiert auf die Beschaffung und Vermittlung von Ärzten (m/w/i) an medizinische Einrichtungen, Kliniken, Praxen oder zur Begleitung sportlicher Veranstaltungen und Reisen.

Wir suchen und finden Assistenzärzte, Fachärzte, Oberärzte, Chefärzte, Vertretungsärzte, Honorarärzte (m/w/i) für Praxen und Kliniken.
Zur Position
20.163_01 Oberarzt (m/w/i) Geburtshilfe
 [Referenznr. 20.163_01]
Aufgaben und Anforderungen
Unser Angebot # 20.163_01 Ihre Zukunfts-Chance

Oberarzt (m/w/i) Geburtshilfe

Die renommierten Fachkliniken und Institute unseres Mandanten decken ein umfassendes Therapieangebot ab. Der im Großraum Dortmund verwurzelte, wirtschaftlich erfolgreiche Verbund verteilt sich auf mehrere Standorte und verfügt über knapp 750 Betten. Pflege- und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) runden das Service-Portfolio ab.


In der Position:
Oberarzt (m/w/i) Geburtshilfe
unterstützen Sie den Chefarzt (Stellenschlüssel: 1-3-8). Zu der Zuständigkeit gehören drei Kreissäle und zwei Wehenzimmer. Diese verfügen über modernste Ultraschallgeräte (DEGUM Stufe II) sowie CTG ́s, Tele-Monitoring, MBU. Außerdem über die Möglichkeit der direkten EKG-Untersuchung des Kindes (StAN TM). Die Klinik verfügt über 57 Planbetten, davon 22 in der Geburtshilfe. Pro Jahr werden ca. 1.200 Operationen im stationären und ca. 600 Operationen im ambulanten Bereich durchgeführt. Im Bereich der Geburtshilfe wird zurzeit 1.000 neuen Erdenbürgern pro Jahr auf die Welt geholfen, Tendenz steigend. Die Geburtshilfe ist gemeinsam mit der Neonatologie der Kinderheilkunde als Perinatalzentrum ausgewiesen.
Fachkompetenz
Sie haben eine abgeschlossene Facharztausbildung Frauenheilkunde und Geburtshilfe bzw. stehen kurz vor der Facharztprüfung und haben bereits Erfahrungen in der Geburtshilfe sammeln können. Weitere Kenntnisse in der pränatalen Diagnostik sind von Vorteil, aber keine Bedingung. Die volle Weiterbildungsermächtigung Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin liegen vor. Sie sind eine menschlich-empathische Persönlichkeit, die kommunikativ und offen im Umgang mit Patienten und Klinikpersonal ist.


Im Mittelpunkt
Ihrer Tätigkeit stehen regelmäßige, zielgerichtete Weiterbildungen. Unser Mandant bietet Ihnen finanzielle Unterstützung bei externen Fortbildungen, die Möglichkeit zum Erwerb DEGUM Stufe II sowie Mic Stufe II. Es bestehen Entwicklungsperspektiven in den Schwerpunkten Senologie, Geburtshilfe oder minimal-invasive Chirurgie. Die Klinik bietet dafür eine der Bedeutung der Position angemessenen Vergütung.
Weitere Informationen
Gewünschte Qualifikationen
[Studium] Medizin / Zahnmedizin
gute Deutschkenntnisse
Anstellung
Vollzeit
Funktionsbereich
Medizin/Pharma/Sozialwesen
Medizin/Pharma/Sozialwesen --Arzt/Ärztin
Branche
Gesundheits-/ Sozialwesen
Einsatzort (Region)
Großraum Dortmund
(Deutschland) Nordrhein-Westfalen
Einstellungsdatum
k.A.
Kontakt für Bewerber

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausschließlich komplette Bewerbungsunterlagen per E-Mail berücksichtigen können. Für Fragen steht Ihnen selbstverständlich gerne

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Sabine Nixdorf

unter

Telefon-Durchwahl +49 (0)2307 2850 120,

Mobil +49 (0)151-68410684

bzw. per E-Mail an:

mailto:sabine.nixdorf@s-n-u.eu zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!
* O. g. Angaben sind freiwillig. Es gilt das AGG neueste Fassung.

-------------------------------------------------------------------------------------------
Information (m/w/i)

Das Bundesverfassungsgericht (BverfG) hat am 10. Oktober 2017 (Az.: 1 BvR 2019/16) im Zusammenhang mit 21, 22 Personenstandsgesetz (PStG) einen Entschluss zum dritten Geschlecht gefasst mit großer Bedeutung auch für das Arbeitsrecht. Danach ist der Gesetzgeber aufgefordert, bis 31. Dezember 2018 das Personenstandsrecht zu ändern, um Personen, die sich dauerhaft weder dem männlichen, noch dem weiblichen Geschlecht zugehörig fühlen, eine passende Eintragungsmöglichkeit im Geburtenregister zu ermöglichen. Geschlechtseintrag, zum Beispiel >>divers oder inter

 

Wichtig: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung unbedingt auf das Jobmagazin!
Anzeige drucken
Infos zum Unternehmen
Fenster schließen
20.163_01 Oberarzt (m/w/i) Geburtshilfe / S-N-U SABINE NIXDORF GmbH <body bgcolor=#FFFFFF> </body>